Café Mühle

Kaffeehauskultur im Herzen Perchtoldsdorfs

Über unser Café 

Bereits seit 1685 – also 2 Jahre nach der 2. Türkenbelagerung Wiens – ist unser Kaffeehaus „in aller Munde“. Damals noch nicht mit Kaffee, sondern mit Lebkuchen der Familie Metzger, die über Generationen mit Lebkuchen- und auch Kerzenduft nicht nur die Perchtoldsdorfer verführten. Zu Kaisers Zeiten sogar als „k. u. k. Hoflieferanten“!

Im Jahr 2013 wurde die Kerzenproduktion ausgelagert und durch Kaffeeduft ersetzt, der seitdem die historischen Räume füllt. Die „Cafe-Lounge Metzger“ war dann bis Sommer 2016 ein gemütlicher Platz für Kaffeehaus-Tratsch & Klatsch visavis des Perchtoldsdorfer Wehrturms am Marktplatz 7.

Nachdem dann auch der Lebkuchen ein paar Häuser weiter gezogen ist, wurde im November 2016 aus dem „Metzger“ die „Mühle“. Mit neuen Ideen und neuen Besitzern wird die alte Kaffeehaustradition weitergelebt und um regionale Schmankerl ergänzt.

Aber jetzt ist „er“ wieder da! Der original Metzger-LebkuchenSeit Jänner 2017 neu in unserem Sortiment! Kaffee und Lebkuchen – eine traditionelle Verwöhngeschichte seit und für Generationen.

Die gute, alte Kaiserzeit spürt man also immer noch ein bisschen, wenn man im Gewölbe, im Kaminzimmer, im Vintage-Raum oder im blauen Haus bei einer guten Schale Kaffee dem Alltag entflieht und ganz einfach „entschleunigt“.